Greys Anatomy – 11×03 Muss echt sein – von S.

meralexshower

Episode Zugbelastung, die zeigt deutlich die Meredith-zentrierte von Shonda und wann er fühlte die Notwendigkeit angekündigt: Nach dem happy End (temporäre?) mit Derek, tatsächlich, Meredith wurde in eine Ecke, um mehr Platz zu anderen Zeichen geben verbannt., Aber stimmt es, dass jetzt wieder die Szene gewinnen.

Vertrauen zwischen Meredith und Alex sind das beste, was von Cristina Abfahrt führen könnte: urkomisch und bei der gleichen Zeitreihe, die Natur der beiden Charaktere perfekt zu respektieren; Alex ändern nicht, nur weil Persönlichkeit plötzlich der Person von Meredith wurde, aber die nächste in einer Weise, andere als Cristina, aber nicht weniger effektiv. Außerdem, ab sofort ist das Wahrzeichen Alex, Meredith verbringt den Tag in seinem Haus, Das ist sein Elternhaus; Diese Bedingung ist von Bedeutung, vor allem, da es ermöglicht Meredith zu seiner Vergangenheit in der Ort erleben in die Vergangenheit aufgetreten ist. Der Rest, Wer würde nicht den Selbstmord seiner Mutter so lebendig erinnern?!

Mit Hilfe von Alex und Meredith sollten Alkohol Krisen an zwei Fronten behandeln.: einerseits die neue Schwester, auf der anderen Seite, der Ehemann. Im Hinblick auf die erste, die einzige Möglichkeit ist, sich die Beweise ergeben, aber das bedeutet nicht, dass plötzlich alle Maggie Umarmungen und Küsse ist, vor allem, weil Maggie ist eine lebendige Erinnerung daran, was Ellis und Meredith vor dreißig Jahren verbracht haben; wie immer geschieht in Grey’s, Es wird wahrscheinlich eine komplexe Beziehung sein, die eine langsame und allmähliche Entwicklung leiden werden, oder in Richtung einer Zivilgesellschaft oder den Mord an entweder von einem anderen! Und als ob das nicht genug wäre, Er stellt auch Derek mit hat ihre Probleme von Prämenstruelles Syndrom. Ora, wie die 99% die folgende person Greys Anatomy, Ich verwurzelt für Derek aus erster Blick, aber er ist ein wenig übertrieben; Meredith sagte, dass er nach Washington bewegen würde, bat ihn nicht, den Job aufzugeben, viel weniger an der Ecke setzen; Was erwarten Sie, Sie lockern alles auf zwei Beinen, seine Träume von Neurochirurg zu jagen? Wenn es stimmt, dass wir Abstriche machen müssen, Es ist auch wahr, dass es gewesen wäre, dass wird einfach verbiegen, was ihm. Derek behauptet, dass die ganze Welt um ihn herum dreht, aber Meredith merkt sich die Worten von Cristina, Sie ist die Sonne (“und kann er es saugen!”), Jetzt liegt es an Ihnen, seine Karriere zu verwirklichen; Es gibt keinen Sinn, ihn zu tun, das klagende Opfer habend trat zurück, plötzlich zählen eine weltbekannte Neurochirurg nicht mehr? Meredith sagt gut, “Wir beide verloren”, weil keiner wollte Tat die andere, was er tat.

Ein wenig übertreibt’ auch noch Owen mit seiner Stöhnen für Cristina Abreise: Seattle hat getan, solange es war ständig wiegen die Entscheidung, keine Kinder haben, auch Emma verlassen hat zu nichts geführt, weil er eben dieses Hindernis überwinden konnte nicht; und jetzt, da sie nicht mehr dort endlich erkennt, dass ihre Familie alles war er brauchte. Es ist zu sagen, dass die männlichen Charaktere in "Grey's Anatomy" besonders unrealistisch sind, aber das ist nicht wahr: Sie verstehen die Dinge mit Lichtjahren Verspätung.

maggierichard

Infine, die Entscheidung im Rat vor Ort Bailey Es scheint mir mehr als nur: hat elf Jahreszeiten, die jeder sehr von Ihnen spricht, ohne jemals eine offizielle Anerkennung erhalten; Obwohl es schwer war, nicht zu feuern Alex Nach allem, was er durchgemacht hat, Zugegebenermaßen ist es den Rücken grau Sloan Memorial bei der ersten Gelegenheit um mehr Geld geworden., und Loyalität in diesen Fällen hat einige Bedeutung. Ich hoffe Jo Indispettisca nicht dafür: seine Eifersucht gegenüber Meredith ist bereits ziemlich sinnlos, auch wenn, Es muss gesagt werden, bisher hat uns gegeben weitere Patzer das hysterische Szenen; Wir hoffen, dass Sie auf diese Wellenlänge weiter. Veränderung muss sein, eher, Callie und Arizona perchè, wie wir letzte Woche gesagt, kann wirklich mehr! Frieden finden, Bitte! Oder wählen Sie mindestens eine Krise: zu viel Arbeit, haben weitere Kinder oder die Tatsache, dass einer der beiden nicht keine weiteren Kinder will?

Die Sache, die ich über diese Episode gerne war die andauernde Präsenz, zwischen den Zeilen, von Cristina; Vielen Dank an die zahlreichen Erwähnungen, Zitate und sogar seinen Namen ausgesprochen mehrmals, Es war als ob Sie lebten, erleichtert das Verarbeiten von Ihrer Abwesenheit, gerade zu einem Zeitpunkt, als die Nähe zu Meredith entscheidend gewesen wäre. Die Episode erzielte eine Reihe von Neuanfängen: für Richard und Maggie (weil sie immer so feindlich ist.? Er verließ sogar um zu sprechen, bevor Sie ihn der unendlichen Bosheit vorwerfen), für Alex (Wer arbeitslos ist, und das bereitet mir große Sorge), für Meredith und Maggie, aber auch für Meredith und selbst: Wie lange dauert es, Jetzt gerade, Warum kann wieder Frieden mit der Erinnerung an seine Mutter machen? In diesem Sinne, Sie können sagen, dass eine Rückkehr zum Ursprung-Fragen, Das Herzstück des Greys Anatomy: Meredith Grey, komplizierte, dunkle und verwinkelte.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *