Greys Anatomy – 11×16 "Träume nicht es ist vorbei – Bewertung von S.

Grey's_Anatomy_11x16_Meredith

Eine Woche belastend, Zweifel zu einer Episode, die uns keine Antwort gibt, sondern, im gegenteil, die gleichen Zweifel Feed. Die Phrase, die meine Stimmung am besten zusammenfasst ist ein Witz von Callie, Das sah einfach eine Stimme geben uns alle Fans mehr als sich selbst: “MerDer Team!!”.

Diese Unterstützung ist notwendig, da das Stadion für MerDer Dinge, noch, bringen Sie nicht gut: Er hat mit Bedacht folgte dem Rat um Waffen und Gepäck zu nehmen und zurück nach Seattle; sehen Sie es auf erscheinen der Haustür gab mir einige’ der Erleichterung (Nachdem er von seiner Frau zurück), aber dieses Gespräch lässt keinen Zweifel. Es gibt ein problem. Und es ist fast sicher eine andere Frau. Als mein Co-Autor-R., “Wir haben bereits die Krankenschwester verziehen.” (unnötige Rose), Wer geglaubt wird, um Meredith zu verraten?! Aber natürlich sind wir in Shondaland, kein Märchen: Hier gibt es nie das endgültige happy End, Es gibt Kämpfe und Widrigkeiten, die wir haben, zu beschäftigen, um zu finden, die glücklich endet im Alltag. Wenn Dereks Schwäche ein bisschen ist senken Sie die Schätzung, dass ich ihn haben (den vollkommenen Mensch als seitdem 2004, Obwohl eine kurze Klammer der Idiotie), Er macht mir meine Meinung über das Paar immer noch: zitieren wieder Callie, “Sie und Derek sind lebende Beweis, dass die Liebe existiert“; Das ist was ich immer dachte und ein Schluckauf kann nicht löschen. 11 Jahre der Liebe. Sie haben das Schlimmste überwunden., unterlassen sie?

Grey's_Anatomy_11x16_Meredith_Derek_door

Der Rest, Nach Hochzeiten, Adoptionen und Schwangerschaft dauerte es sogar ein wenig’ durch irgendeine Krise werden abwechselnd angezeigt.: aus der Sicht des Fernsehens sinnvoll schreiben, ist am unteren Rand der Basis Mechanismus der Seifenoper, dem, Obwohl aus der Ferne, Greys Anatomy Ein bisschen’ geht zurück. Macht auch Sinn aus Sicht der Zeichen von Shonda Rhimes: nie eindimensional und unveränderlich, aber facettiert, kompliziert und ständig wachsenden. Dies wurde, immer, die Trumpfkarte jeder Show: Wenn der Gegner nicht mehr immer zu, bestreiten, die “keine Krankenhaus-Ärzte sind alle so schön” (ma va?) oder dass die Storyline zu unrealistisch waren. (di nuovo: ma va?) Es ist, weil offensichtlich sie nie gestört, weiter zu gehen und wirklich verstehen die Zeichen, alle Aufmerksamkeit auf die Psychologie hinter jedem von ihnen bemerken. Und genau deshalb nun finden wir eine dunkle und verwinkelte Meredith, Das gibt fast für selbstverständlich um zu sein die Frau betrogen zu werden, und Derek, der Fehler begeht, Ja, Aber offenbar wissen erkennen und ist mehr als bereit sind, um zu korrigieren (Es ist nicht, stattdessen, ein Verräter, auch die Nachweise nur zur Konfrontation mit der Frau zu vermeiden bestreitet). Die nächste Episode wartet auf uns, dann, Wiederherstellung des Vertrauens in die endgültige Wiederbelebung längere (auf dem habe ich keine Zweifel, aber zur Sicherheit schalten wir alle eine Kerze Shonda göttlichen).

Grey's_Anatomy_11x16_Richard_Maggie

Renaissance, und Sie können mit anderen Charakteren sprechen.: unter allen, Richard und Maggie haben endlich eine Anlaufstelle gefunden und scheinen Ansatz zum ersten Mal als Vater und Tochter; Aber auch April und Jackson finden einander nach Trauer konfrontiert. Aus allen Blickwinkeln, dann nach, Beziehungen entstehen und das ändern, Das ist die Quintessenz der Greys Anatomy, das elfte als Bestätigung eine der besten Jahreszeiten in der Serie.

[Come ogni settimana potete trovare la recensione anche dalla nostra affiliata Jessica Capshaw Fan: setzen Sie ein ich mag!]

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *