Greys Anatomy – 13×11 Jukebox Helden – Bewertung von S.

Zwei Elemente haben diese Episode perfekt ausbalanciert.: auf der einen Seite, eine quälende und ständige Präsenz von Eliza Minnick in jeder Ecke des Krankenhauses und, Andererseits, die verdächtige Abwesenheit von Alex von globe.

Die Der Das Frage Minnick ist ernster, als ich erwartet hatte: Es geht weit über die normale Belästigung gemischt mit Zurückhaltung, die jede Neuheit begleitet, vor allem, wenn von oben aufgezwungen, Hier sind wir im Krieg, und jetzt ist es offener Krieg. Die beiden Seiten, unter der Leitung von Bailey und Webber bzw., Ich bin nicht numerisch gerechte: mit Richard nimmt praktisch alle Angestellten im Grey Sloan Memorial, aber Bailey ist die primäre und hat Catherine, Das macht einen großen Unterschied. Die Auseinandersetzung scheint erst am Anfang, Sie setzen die Bühne für den Kampf eröffnet, Das wird nicht allzu viel zu sein. Dinge wäre sicherlich einfacher, wenn Eliza nicht so widerlich und irritierend war: Ich kann nicht den Klang ihrer Stimme fast mehr als 30 aufeinander folgende Sekunden lang tragen.. Was haben wir falsch gemacht? Wäre ich nicht in die Schuhe von Arizona, Neben der Verteidigung seiner OP-Saal auch dieser Flirt behandeln müssen begann und blieb in der Schwebe. Ein sympathischer Heuchler, unterlassen sie?

L’das Fehlen von Alex, stattdessen, zunächst mysteriös, wird immer weniger glaubwürdig mit jeder Stunde: Ich verstehe, dass die Informationsstände von Gefängnissen, die sie absondern nicht Verfügbarkeit, aber es ist ein bisschen’ ungerade nicht, es überall zu finden. Das Missverständnis war immer noch nützlich für das halten uns auf Trab für eine weitere episode (Na und, praktisch, für zwei und einen halben Monat) und auch um uns zu geben ist ein weiterer Beweis dafür, was Meredith Alex mit (Wenn Beweises noch bedurfte). Na und, Während das gesamte Klinikum seiner Notlage der Neo-Con trauert, Karev in den Armen des Morpheus, und wenn im allerletzten Moment Meredith findet er sich im Bett wir leicht schließen kann, dass die Vereinbarung nicht akzeptieren; Dies, aber doch, offen lässt eine Straße: Einem Verfahren werden. Dies dient auch, wahrscheinlich, um den Boden für eine tolle Zeit zu bereiten: müssen zu erhalten, tatsächlich, das der die Showdown für Jo. All das Gerede von Risiken, Diese Spannung Angst um zu entdecken, dass sie irgendwo führen müssen, und zum Abschluss darf außer den direkten Vergleich mit der Quelle seiner (und unsere Probleme). Auch Camilla Ludington, kürzlich in einem interview, bestätigt, dass er erwartet, bald, Jo es Ex-Mann kennen, und das gleiche gilt für uns: in der Hoffnung, diese Angelegenheit wirklich ein Ende gesetzt.

Gerade erst begonnen, es, stattdessen, die doppelte Krise der Amelia und Owen: eine Hochzeit so glücklich und so voll von robusten Annahmen, die dauerte vier Episoden über den Weltraum, ein echter Meilenstein! Amelia hat mit seiner Stöhnen begann., als ob Sie realisiert hatte heiratete jetzt und plötzlich, und Owen als immer jagen sie herum wie ein Welpe versucht, die Dinge funktionieren und ihre würde zu vergessen. Diese Frau ist wirklich ruinieren., Es ist so schwer zu verstehen?

Die Episode war ziemlich neutral und einstweiligen, emotional stört in Handlung weniger anspruchsvoll als die letzte und ohne größere, außer die letzten Sekunden gewidmet Alex (aber doch, im Hintergrund, jemand dachte wirklich, dass sie im Gefängnis landen würde?). Die zweite Hälfte der Saison wächst weiter, aber sicherlich das Feuerwerk bald noch sehr; Jetzt wissen wir: mit Grey’s Sie sollten nie Ihre Wache im Stich.

Bewertung aller ’ Folge: ♥♥♥ – Jemanden einstellen, ein Killer Minnick zu beseitigen

[Potete trovare questo post anche dalle nostre affiliate Jessica Capshaw Fan und Wir lieben Alex Karev]

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *