True Blood – 7×02 Ich fand Sie – von S.

trueblood702

Eine denkwürdige Episode dies: gab uns eine Szene früh im Film, der Geschichte machen, ein Großteil der Angst in der Mitte und Schluss-Szene, die die Freude in Trauer verwandelt hat.

Die erste Aufnahme zeigt das unverwechselbare Profil der Eric, und das allein ist genug, um den Betrachter in eine positive Stimmung zu versetzen; die Ankunft der Jason und die folgende Rede zwischen den beiden stellt klar, das dies ein Traum ist, aber das macht es weniger wichtig was passiert (im gegenteil, Das Erwachen der Jason auf der Bank der Kirche vergrößert nicht nur die Heiterkeit). Das Konzept der “schockierende” True Blood ist sehr relativ und homosexuellen Sex-Szenen sind kaum eine Neuigkeit; die Auswirkungen davon sind, die, wissen, die Zeichen, ist also losgelöst von der Realität zu verlieren jede sinnliche Konnotation und nur sehr lustig sein. Noch lustiger wäre das Tabelle Lesen dieser Episode persönlich anwesend sein! Während der Show half er auch ein wenig aufzuhellen’ die düstere Atmosphäre dank der komödiantischen Intermezzo mit Andy: Mein Favorit war der eine über Pizza-Forensik, eine Technik, die auch in unsere Prozesse eingeführt werden sollte, Vielleicht beschleunigt das Timing der Gerechtigkeit!

Die erste Phase übergeben, True Blood findet die apokalyptische Atmosphäre der vergangenen Woche mit der Reise Sookie & Co. in der nahe gelegenen Stadt St.. Alice: verlassene Orte, Gebete und bitten um Hilfe an den Wänden in großen Buchstaben geschrieben, menschenleere Straßen und nichts als Verwüstung, nahm auf dem Höhepunkt der Massengrab wo sie leben Dorfbewohner infiziert Vampire waren Sie. Diese Szenen scheinen viel The Walking Dead erinnern: Es sind auch die verlassenen Häuser oft gesehen, aber ich denke vor allem den pilot, Als Rick im Krankenhaus aufwacht und zur Tür mit der Bezeichnung “lassen sich nicht öffnen, tot im Detail”, und dann gehen und Dutzende von Leichen auf dem Boden gestapelt finden. Diese latente Angst ein wenig von Ihnen hinzugefügten’ der Melancholie wenn Sookie das Tagebuch der Mädchen liest tot aufgefunden (Wir sollten nicht vergessen Sie, dass Sookie immer ihren Scharfsinn zeigt und Spaziergänge rund um nachts im Wald mit seinem Blut-Märchen, und natürlich stößt er auf eine Leiche): dieses Tagebuch scheint das Leben unserer Protagonisten erzählen, und erinnere mich Bill, Außer dem geben Hoffnung für ein glückliches Ende für dieses Paar (Ciao Alcide), die Fa auch mehr schuldig fühlen, Sie denkt sich schrecklich alles, was, die er, in den Gedanken der anderen Bewohner von Bon Temps hört. In diesem Punkt müssen wir brechen eine Lanze zu Gunsten von Sookie: Vampire nicht erfunden haben sie sie! Erklären Sie, dass Sie eine Schwäche hat, und es hat sicherlich dazu beigetragen, ihre Präsenz in Bon Temps bemerkbar zu machen, aber wir dürfen nicht vergessen, dass hängt viel von der Bindung zwischen Ihnen und ihnen seines Wesens halb Fee, etwas, das keine Fehler hat; und sicherlich nicht sie verbreiten das hep-V, dann könnten sie ihr einige geben auch’ di tregua. Nostalgie von Bill nimmt Gestalt an in Richtung zum Ende der Episode, Wenn Sookie geht ihm um sicherzustellen, dass es noch in der Gefahr spüren: eine weitere Erinnerung an den Ursprung (Nach der Erinnerung an ihrer ersten Verabredung), ein weiterer Hinweis, dass ihre Kapitel noch nicht geschlossen ist.

Nach wie vor und geht auch live aussieht “Bon Temps gegen alle“: Trotz der Abneigung von Vince, Bürger, die Arme nehmen und vorzubereiten, sich zu verteidigen (statt zu tun, die Reinigung an der Bar zu bleiben) eine Sache weitere, die Sinn macht, Wenn man bedenkt, was sie gegenüberstellen; in diesem Zusammenhang hat die Auseinandersetzung mit Adilyn keine Bedeutung als Jess geben Grund zu handeln und überzeugen, Andy, ihr zu Vertrauen. Die meisten der Bontempsiani scheint, gegen Vampire vent infiziert den Hass, der jemals versucht hat, gegen alle Vampire, Sie sind verängstigt, aber auch sehr glücklich, einen Vorwand, um alles zu vergessen, die politische Korrektheit und Integration, die das Hauptthema der ersten Staffeln waren zu vernichten.

Lettie Mae verdient nicht einmal einen Kommentar gegeben, der einfach von einer sucht zu wechseln, ist auch noch Lafayette spritzte. (Das wäre schön, weitere Szenen zu sehen, Vielleicht enthalten, die auch eine storyline). Die biblische Darstellung der Tara scheint seinen Tod zu bestätigen, aber viele noch zweifeln, auch weil sein Hersteller zumindest hätte den wahren Tod von seinen Nachkommen wahrzunehmen (Es muss gesagt werden, dass ein Vampir russisches Roulette Pam beteiligt war).

Schließlich folgen wir auch stärker Arlene, Carrie Preston weiß immer ansprechender und unwiderstehlich machen; Man kann nicht mit ihr aber zustimmen, wenn sie beschließt zu kämpfen zurück, die besagt, dass überlebte vier machen schlechte Ehemänner, ein Serienmörder-Freund und einem anderen Mann mit suizidale Tendenzen im Keller des Fangtasia sterben. Was macht die Situation noch mehr traurig und ungerecht ist, dass Vampire aufgenommen haben, zusammen mit Holly und Nicole, sind sowieso zum sicheren Tod bestimmt. (ebenso deutlich zeigt den Lehrer Betty), auch ohne Fütterung. Arlene verdient nicht wirklich, und ich vertraue darauf, seinen Geist des Überlebens; tra l’altro, Nicoles Schwangerschaft, Das scheint zu gebären, wird sicherlich die Gelegenheit für einige Wendepunkt in der Geschichte.

erichep

Das herausragendste Ereignis, in jedem fall, ist das Wiederauftauchen der Eric: PAM findet ihn und fand auch ein wenig’ seine Ironie in diesem '”unfucking glaubhaft” Wenn Sie sehen, den Ort, wo er auf sein Hersteller Zuflucht genommen hat (die Bedeutung dieser Kommentare es ist noch unklar, Also ich denke warten wir ein paar Rückblenden auf ihre Vergangenheit). Glück zu Eric im Leben wissen weicht Traurigkeit, sobald es gerahmt ist und es stellt sich heraus, dass er durch den hep V-Virus infiziert wurde. Mir wurde gesagt, dramatischen Wendepunkte zu erwarten, aber ich war nicht bereit! Jetzt es nicht mehr siehe ist kämpfen unsere Protagonisten die Epidemie, Wir sind nur auf die zweite Episode und bereits erliegen! Es ist hart, vor allem um Pam, und alle über Ihr Gesicht: im Laufe der Jahre haben wir erfahren, dass ihr Leben ohne Eric praktisch undenkbar ist, Sie teilten eine Anleihe seit wandte sich also solide und intim das ist unerreicht, Es ist sogar mehr, als was Eric mit Nora hatte. Deshalb ist die Storyline, Wie traurig, Ich liebe es: Wir wissen mehr über ihre Geschichte zusammen und, vor allen, Entdecken Sie neue Seiten von Eric, Ich hatte noch nie so verwundbar gewesen. Wir können nicht wissen, wie viel Zeit bleibt, um zu leben. auf jeden Fall mehr von Nora, Das hatte Test-und Injektionen infiziert, aber es ist nun klar, dass jeder anders reagiert (wie Menschen und ihre Krankheiten).

True Blood bekräftigt ihre Absicht, uns eine dunkle Seite zu zeigen, des Lebens und Zeichen, ohne selbst verraten und verlassen diese Elemente, die immer geprägt haben: der Eindruck ist letzte Woche noch mehr positive, Es verspricht eine tolle Saison.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *